Skip to main content

Kippdampfdruckkannen erinnern an die frühen Vakuumkannen. Sie wurden in Deutschland etwa um 1880 verwendet. Das Gerät selbst besteht aus einem Kaffeekocher aus Metall, einem Spiritusbrenner, einem Porzellanfuß und einer Porzellankanne, in die der Kaffee floss. Der Erfinder dieser Kanne, Hermann Eike, brachte es mit diesem Apparat zu einigem Wohlstand. Letztlich wurde er als großzügiger Spender und Wohltäter bekannter als sein Produkt.

>>> French Press


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!