Skip to main content

Bevor die ersten Kaffeemaschinen erfunden wurden, trank man Kaffee aus Kannen ähnlich Teekannen. Diese Gefäße waren relativ klein, da man Kaffee für gesundheitlich bedenklich hielt. Aus thermischen Gründen wurden Kaffeekannen meist aus Porzellan oder Steingut hergestellt. Ursprünglich wurden auch Stövchen zum Warmhalten des Kaffees verwendet. Dieser Trend setzte sich jedoch nicht durch. Stattdessen ging man dazu über, Kaffeekannen zur Isolation Kaffeehauben überzustülpen. Diese Hauben waren oft aus textilem Material.

Heutige Kaffeekannen werden häufig als Bestandteil einer Kaffeemaschine verkauft. Sie haben ein Volumen von etwa einem Liter. Moderne Materialien verfügen über hervorragende Isoliereigenschaften. Darüber hinaus gibt es aber auch heute noch Kannen aus Steingut und vor allem aus Porzellan in allen erdenklichen Formen und Farben. Egal ob künstlerisch oder funktionell, romantisch oder altmodisch: für jeden Kaffeeliebhaber findet sich die richtige Kanne.

>>> Kaffeeservice


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!